Berlin Abenteuer Teil 2 – Kleben für Leckerlis

Pauline

Pauline

Echter Basset Hound und offizielles Maskottchen von Antik & Stil

Basset Hund Pauline mit einem Topf Kleber
Basset Hund Pauline

Berlin Abenteuer Teil 2 – Kleben für Leckerlis

Mein Berlin Abenteuer geht weiter. Ich schaute mich um und dachte: “kleben..”, was meinen die mit kleben ??? Da habe ich echt überlegt und dann haben sich die Leute darüber unterhalten, das sie Geld bekommen wenn sie sich auf die Straße kleben! Das nennt sich dann die letzte Generation. Müssen wir Hunde uns jetzt auch auf die Straße kleben ??

Bin ich jetzt der letzte Basset ..Häää…ich verstehe es nicht. 

Aber wenn ich mich dort anklebe, bekomme ich dann Leckerlis?? Wieviel Geld bekommt man für das Ankleben? Kann mir das jemand sagen? Ich könnte es ja dann mal umrechnen in meine getrockneten Hühnchen Leckerlis.

Die letzte Hunde Generation oder Der letzte Basset

Ich habe in der Werkstatt Kleber gesehen und muss da mal drüber nachdenken. Kleben für Leckerlis, aber alle schimpfen dann mit mir. Das ist doch auch doof… Soll ich mir den Popo ankleben? Dann habe ich immerhin noch die Pfoten frei…für die Leckerlis…

Irgendwie ist das nicht so prickelnd.. Nein, das mache ich nicht. Bei meiner Familie bekomme ich auch Leckerlis und das Ankleben finde ich doof…

“Basset angeklebt” – wie sieht das denn aus…

Da schaue ich lieber mal nach einem neuen Rezept für diese Woche. Mein Frauchen hat einen leckeren Salat gemacht, ich schnüffel mal nach dem Rezept…

Bis bald und Wuff Eure Pauline 🐾

P.S. Besuche mich mal auf Pinterest oder Paulines Nostalgie Blog

Und hier Teil 1 meines Abenteuers: Pauline in Berlin – Sightseeing und Klimakleber

Hier findet Ihr mein letztes Abenteuer: https://antik-und-stil.com/hilfe-mein-bett-ist-weg/

1 Kommentar zu „Berlin Abenteuer Teil 2 – Kleben für Leckerlis“

  1. Hallo Paulinchen,
    ich möchte dir heute mal sagen ,wie toll ich deine Abenteuer finde. Du hilfst ja bei Mama und Papa tüchtig mit! Ihr habt eine wunderbare Seite
    mit kostbaren Möbeln und Antiquitäten .So schöne Sachen habe ich noch nirgends gesehen und ich komme viel in der Welt herum. Aber du Pauline
    hast die richtige Schnuppernase dafür! Deine Mama hat eine Menge Rezepte auf Lager. Bestimmt konntest du mal von dem wunderbaren Blaubeerkuchen kosten, den sie hier ins Netz gestellt hat. So nun bin ich gespannt auf deinen nächsten Beitrag.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen